ROI DIALOG AUSGABE 56

LOGISTIK 4.0 – Einblick ins Cockpit der Zukunft

Begleiten Sie uns auf der Reise zu den Stationen der Logistik 4.0 und erfahren Sie, wie neue Technologien, Prozesse und Organisationsformen dazu beitragen, den Fluss von Daten und Waren radikal vereinfachen und beschleunigen.

Logistik 4.0 –Einblick ins Cockpit der Zukunft

Wie sehen Logistikprozesse aus, wenn die üblichen Schnittstellen im Wertschöpfungsprozess wegfallen, wenn die Grenzen zwischen Fabrik und Lager verschwimmen oder sich ganz auflösen? Willkommen in der Logistik 4.0!

hier lesen
Bild von mehreren Trucks auf einer Straße

Von der Kette zum Netzwerk – Bestandteile der Logistik 4.0

Die klassische Lieferkette gehört zunehmend der Vergangenheit an. An ihre Stelle treten Logistik-Netzwerke, in denen die beteiligten Akteure über die Cloud zentral vernetzt sind, die Steuerung jedoch dezentral erfolgt.

hier lesen

Blue Collar Cyborgs

Der Mensch als Orchestrator in der Smart Factory muss sowohl den physischen Warenfluss als auch den Informationsfluss ständig vor Augen haben. Die sog. Blue Collar Cyborgs werden dabei von Human Machine Interfaces unterstützt.

hier lesen
Bild von einer Hand die eine Roboter-Hand greift

Das menschenleere Lager

Im Warenhaus der Zukunft trifft man kaum noch Menschen an. An ihre Stelle treten intelligente Robotersysteme, die in der Lage sind, sich selbst zu organisieren und dezentrale Entscheidungen zu treffen.

hier lesen

Wie würden Roboter ein Lager planen?

Regale sind eine Erfindung des Menschen. Doch werden sie überhaupt noch gebraucht, wenn Lager in Zukunft nur noch von Robotern bedient werden? Nein, glaubt der norwegische Hersteller Hatteland.

hier lesen

Smart Transportation

Nicht erst seit möglichen Dieselfahrverboten ist Emissionsvermeidung eine zentrale Herausforderung der Logistik 4.0. Smarte Transportlösungen tragen dazu bei, den steigenden Warenumsatz ressourcenschonend zu meistern.

hier lesen

Bimodale Lieferketten

Superstars der Branche wie Amazon machen es vor: Neben Effizienzsteigerung und Kostensenkung geht es in der Logistik 4.0 auch um die Adaption neuer Technologien und neues Wachstum – die Beherrschung bimodaler Lieferketten.

Von Dr. Wolfgang Keplinger, ROI Management Consulting AG

hier lesen