ROI-EFESO – AKTUELLE THEMEN & NEWS

Beiträge und Interviews zu aktuellen Fach-, Technologie- und Branchenherausforderungen, Informationen zu unseren Beratungsangeboten, Seminaren und Events sowie Unternehmensthemen:

Hier erfahren Sie, was ROI-EFESO bewegt. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Ansprechpartner:

Anna Reitinger
Head of Marketing, ROI-EFESO
Telefon: +49 (0)89-121590-24
Mail: reitinger@roi.de

Dimitrij Naumov
WYZE Projects GmbH
Telefon: 49 (0)89-178 766-64
Mail: roi@wyze.de

 

 

Newsletter #12/2022 – Gewinner des INDUSTRIE 4.0 AWARD 2022

In der Dezember-Ausgabe unseres Newsletters präsentieren wir Ihnen die Gewinner des INDUSTRIE 4.0 AWARD 2022.

Mit wegweisenden Lösungen in den Kategorien „SMART FACTORY“, „SMART & SUSTAINABLE“, „SMART AUTOMATION“ und „SMART WORKFORCE“ überzeugten die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs die unabhängige Jury und sichern sich den Titel des besten Industrie 4.0 Projekts des Jahres.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der ausgezeichneten Lösungen.

 

 

Sieger in der Kategorie „Smart Factory“: Rittal GmbH

Mit einer durchgehend digitalisierten und hochautomatisierten Prozesskette vom Auftragseingang über die Produktion bis hin zur Auslieferung an den Kunden überzeugte die Rittal GmbH die Jury des INDUSTRIE 4.0 AWARD 2022. Der Hersteller von Schaltschranksystemen, Kühlgeräten und Edge-Datacenter Produkte hat an seinem Standort in Haiger rund 300 Mitarbeiter und 250 Maschinen über alle Produktionslinien hinweg vernetzt. Die so gewonnenen Daten fließen in digitale Zwillinge für die Produkte, Anlagen und die Fertigung und erhöhen dadurch die Transparenz entlang der gesamten Prozesskette.

Mehr zum Gewinner-Projekt

 

 

Sieger in der Kategorie „SMART & SUSTAINABLE“: Mangelberger Elektrotechnik GmbH

Die Reduzierung von Materialkosten und die Stärkung der Kreislaufwirtschaft im Werk steht im Mittelpunkt der prämierten Industrie 4.0-Lösung der Mangelberger Elektrotechnik GmbH. Dafür setzt der Hersteller von Schaltanlagen in seinem Werk in Roth auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz und Digital Twins. Eine KI-Software analysiert die Leistung von mehr als 8.000 Gehäusen im Praxiseinsatz und wählt anhand dieser Daten die richtigen Komponenten für die Entwicklung neuer Produkte aus. Darüber hinaus empfiehlt die KI den Kunden selbstständig, wann sie recyceln sollten, um die interne Nachfrage und das Angebot aufeinander abzustimmen.

Mehr zum Gewinner-Projekt

 

 

Sieger in der Kategorie „SMART AUTOMATION“: AUO Corporation

Zur Effizienzsteigerung und Reduzierung der manuellen Tätigkeiten sowie zur Verbesserung der Umweltbilanz in der Fertigung verbindet die AUO Corporation verschiedene Digitalisierungs- und Automatisierungstechnologien in einem cyber-physischen System (CPS) zur Unterstützung des Shopfloors. Der weltweit führende Hersteller von LCD-Flachbildschirmen kann so mehr als 100.000 unterschiedliche Prozessparameter in Echtzeit überwachen. Sie bilden die Grundlage für Anwendungen wie eine KI-basierte visuelle Qualitätskontrolle oder ein verbessertes Ressourcenmanagement auf Basis von AIoT-Sensoren (Artificial Intelligence of Things).

Mehr zum Gewinner-Projekt

 

 

Sieger in der Kategorie „SMART WORKFORCE“: EDGE Group PJSC

Mit einem umfassenden Industrie 4.0-Programm legte der Technologiekonzern EDGE die Grundlage für die Optimierung zahlreicher Operations-Prozesse, von Fertigungsaufträgen bis hin zur Outbound-Logistik. Um die daraus resultierenden, neuen Arbeitsweisen nachhaltig in der Organisation zu verankern etablierte das Unternehmen eine unternehmenseigene „Learning & Innovation Factory“. Sie bietet ein umfangreiches Trainingsprogramm, das eine Matrix von Qualifikationsniveaus und Themen wie etwa Lean & Lean Digital, Six Sigma, Analytik & IoT und Agile abdeckt, durch das Mitarbeiter befähigt werden, die Veränderungen durch OPEX und Industrie 4.0 zu meistern.

Mehr zum Gewinner-Projekt