News

ROI-EFESO – AKTUELLE THEMEN & NEWS

Beiträge und Interviews zu aktuellen Fach-, Technologie- und Branchenherausforderungen, Informationen zu unseren Beratungsangeboten, Seminaren und Events sowie Unternehmensthemen:

Hier erfahren Sie, was ROI-EFESO bewegt. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Ansprechpartner:

Anna Schindler
Head of Marketing, ROI-EFESO
Telefon: +49 (0)89-121590-24
Mail: schindler@roi.de

Dimitrij Naumov
WYZE Projects GmbH
Telefon: 49 (0)89-178 766-64
Mail: roi@wyze.de

 

 

R&D Landscape 2025

Neue ROI-Trendstudie

Über Jahrzehnte stand die Frage, was man entwickeln soll, im Fokus der F&E-Abteilung. Im Kern ging es dabei um hohe Ingenieurskunst, Erfindungsreichtum und oft auch darum, die Grenzen des technisch Machbaren auszuloten. Dass dabei auch immer wieder mal an den Bedürfnissen der Märkte, an Wirtschaftlichkeit und Effizienzkriterien vorbei gedacht wurde, nahm man schulterzuckend in Kauf: so ist es halt mit Innovationen. Doch diese Sichtweise geriet in den letzten Jahren ins Wanken. Das bedeutet natürlich nicht, dass das ‚Was’ der Entwicklung obsolet würde. Aber technologische Brillanz allein reicht eben auch nicht mehr aus, um nachhaltigen ökonomischen Erfolg zu haben. Dem dramatisch steigenden Druck, unter dem die F&E-Abteilungen heute stehen, kann nicht durch die Fortschreibung bestehender Praktiken begegnet werden. Immer stärker schiebt sich deshalb die Frage nach dem ‚Wie’ – also der Organisation und des Managements von Forschung & Entwicklung – in den Fokus der Unternehmen.

Um einen klaren Blick auf die Trends in der globalen F&E- Landschaft zu gewinnen, haben wir 60 Entscheider aus Konzernen und mittelständischen Unternehmen in den Bereichen F&E sowie Produktion und Einkauf sowohl nach dem Status quo, als auch nach ihren Einschätzungen künftiger Entwicklungen gefragt. Dabei haben sich sechs zentrale Fragen herauskristallisiert, die auch den Rahmen unserer Studie bilden:

1. Wie sieht der Global Footprint einer zukunftsgerichteten F&E-Organisation aus?

2. Wie lässt sich eine Balance zwischen zentraler Steuerung und lokaler Adaption von F&E-Aktivitäten finden?

3. Wie muss die F&E-Organisation gestaltet werden, damit sie intern und extern vernetzt und offen für das Wissen und die Ideen der Netzwerkpartner ist?

4. Wie können Erfolg und Performance der Entwicklungsaktivitäten messbar gemacht und laufend optimiert werden?

5. Welche IT- und Kommunikationsprozesse müssen etabliert werden, um die Arbeit in einem mehrere Länder umfassenden F&E-Netzwerk zu koordinieren?

6. Wie können weltweit die besten Leute für das eigene F&E-Team begeistert werden?

Die Ergebnisse der Studie erlauben einerseits einen klaren Blick auf die wichtigsten F&E-Handlungsfelder der nächsten zehn Jahre und zeigen andererseits, wie die globale F&E-Landkarte sich verändern wird. Sie können den Berichtsband zur Studie unter research@roi-international.com anfordern.