News

ROI-EFESO – AKTUELLE THEMEN & NEWS

Beiträge und Interviews zu aktuellen Fach-, Technologie- und Branchenherausforderungen, Informationen zu unseren Beratungsangeboten, Seminaren und Events sowie Unternehmensthemen:

Hier erfahren Sie, was ROI-EFESO bewegt. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Ansprechpartner:

Anna Schindler
Head of Marketing, ROI-EFESO
Telefon: +49 (0)89-121590-24
Mail: schindler@roi.de

Dimitrij Naumov
WYZE Projects GmbH
Telefon: 49 (0)89-178 766-64
Mail: roi@wyze.de

 

 

ROI-EFESO präsentiert: Das sind die besten Industrie 4.0-Projekte Deutschlands

München, 24. Januar 2020 – Das Bosch-Werk Blaichach/Immenstadt und die Busch-Jaeger Elektro GmbH sind die Preisträger der diesjährigen Industrie 4.0 Awards. Die Auszeichnung der Unternehmensberatung ROI-EFESO wird seit 2013 an herausragende Digitalisierungsprojekte im Produktionsumfeld vergeben und zählt mittlerweile zu den renommiertesten Industrie-Preisen im deutschsprachigen Raum. Im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs standen innovative Lösungen in den Bereichen Smart Factory und Smart Supply Chain.

Mit einem Ansatz zur Nutzbarmachung von künstlicher Intelligenz für eine Vielzahl von Fertigungsprozessen überzeugte Bosch die Mitglieder der hochkarätig besetzten Experten-Jury. Am Standort des Unternehmens in Immenstadt entwickelte der Hersteller von Elektronik-Komponenten für die Automobilindustrie eine hochskalierbare IoT-Architektur, mit der Prozess- und Produktdaten schneller für Machine Learning Anwendungen in verschiedenen Bereichen bereitgestellt werden können – und sicherte sich damit den Preis in der Kategorie Smart Factory.

Busch-Jaeger, ein Hersteller von Elektroinstallationstechnik schaffte mit der End-to-End Digitalisierung seiner gesamten Supply Chain-Prozesse in seinem Werk in Lüdenscheid die Voraussetzung für die Produktion von kundenindividuellen KNX-Sensoren mit Losgröße 1. Diese Transformation vom anonymen Lagerfertiger zum Hersteller von kundenindividuellen Produkten belohnte die Jury mit dem Award in der Kategorie Smart Supply Chain.

Skalierbarkeit als Erfolgskriterium

Übergreifende Trends im diesjährigen Wettbewerb waren die Flexibilisierung und zunehmende Skalierbarkeit von Industrie 4.0-Lösungen. „Wir erleben, dass Industrie 4.0-Projekte immer mehr von lokalen Initiativen zum unternehmensweiten Effizienz-Hebel werden“ erklärt Hans-Georg Scheibe, Managing Partner bei ROI-EFESO. „Echte Industrie 4.0-Champions setzen deshalb von Beginn an auf skalierbare Daten-Architekturen, damit ihre Lösungen nicht nur punktuell eingesetzt, sondern prozess- und standortübergreifend nutzbar sind.“

Industrie 4.0 Award-Preisträger 2019 im Überblick

Robert Bosch GmbH, Werk Blaichach/ Immenstadt

Sieger in der Kategorie:
Smart Factory

Ausgezeichnet für die Entwicklung einer skalierbaren IoT-Architektur zur flexiblen Nutzbarmachung von Prozess- und Produktdaten im Rahmen von Machine Learning Anwendungen für verschiedene Fertigungs- und Prüfprozesse.

Busch-Jaeger Elektro GmbH, Standort Lüdenscheid

Sieger in der Kategorie:
Smart Supply Chain

Ausgezeichnet für die Realisierung eines einen durchgängig digitalen End-to-End Fertigungs-Prozesses zur auftragsbezogenen Fertigung von KNX-Sensoren mit Losgröße 1.


Weitere Informationen zum Wettbewerb und den ausgezeichneten Industrie 4.0-Projekten erhalten Sie unter: https://www.industrie40award.de/