Best Practice Montage und Logistik

Verschwendungsfreie Montage und Materialversorgung

Moderne Montagesysteme sind in der Lage, komplexe und variantenreiche Produkte zu wettbewerbsfähigen Kosten herzustellen. Sie beherrschen Einzelfertigung und Kleinserien und sind flexibel bezüglich Stückzahlschwankungen. Dies gilt in differenzierter Form auch für die Serienfertigung.

Die ROI Unternehmensberatung verfügt über das dafür notwendige Instrumentarium:

Mit ROM®, der ROI-Operationsfolgemethode, wird auf Basis der Stückliste ein verschwendungsfreies Montagesystem in kurzer Zeit simuliert. Optimale Montagezeit und Potenzial liegen damit fest.

Das Montagesystem selbst wird aus einem Best-Practice-Baukasten entwickelt, der sich an den folgenden Grundprinzipien orientiert:

  • klare Trennung von Montage und Logistik,
  • Einführung One-Piece-Flow,
  • flexible Abtaktung,
  • optimale Abgrenzung und Integration von Vor- und Endmontage,
  • sinnvolle Automation, Low Cost Intelligent Automation,
  • Nutzung von Industrie 4.0-Technologien,
  • Pull-Prinzip und flexibles Umrüsten in der Teilebereitstellung,
  • standardisierte Nachschubprozesse,
  • modulare und nutzungsneutrale Montagesystem- und Arbeitsplatzgestaltung,
  • teamorientierte und kapazitätsflexible Organisationskonzepte.

Zusätzlich kann ROM® wertvollen Input zu Fertigungs- und montagerelevanten Aspekten liefern, die bereits in der Phase der Produktgestaltung berücksichtigt werden sollten.

Zwei Männer in einer Industriehalle
©A Lot Of People/©Kzenon/shutterstock.com
Beim „Industrie 4.0-Kongress“ 2016 in Ulm verliehen die Fachzeitung PRODUKTION und die Unternehmensberatung ROI Management Consulting AG zum vierten Mal den „Industrie 4.0-Award“. Im Rahmen der Veranstaltung entstand das ROI-Videointerview mit dem Sieger in der Kategorie „IoT@KMU“.
Mit der digitalen Revolution werden Geschäftsmodelle und Produktionskonzepte Realität, die noch vor Kurzem nur in Science Fiction Romanen vorkamen. Heute sind viele Technologien für die Industrie 4.0 bereits kostengünstig verfügbar und zunehmend im Einsatz.
Industrie 4.0 / IoT (Internet of Things) - unter Berücksichtigung von Lean-Prinzipien - erfolgreich einführen wird in der Lernfabrik "Lean Fabrika" trainiert. Die Unternehmensberatung ROI Management Consulting AG gehört zu den anerkannten Experten im Bereich der digitalen Transformation.
Welche Veränderungen 3D-Druck-Technologien für die industrielle Fertigung mit sich bringen, erklärt Anselm C. Magel, Associate Partner bei der Unternehmensberatung ROI. Das Interview wurde 2015 bei der Fachveranstaltung "Industrie 4.0 Konkret" in München aufgenommen.
Im Rahmen der Fachkonferenz "Industrie 4.0 - Praxis, Praxis, Praxis" im Dezember 2015 entstand das Interview mit Thomas Ebenhöch, Standort- und Werkleiter Regensburg, Continental Automotive GmbH.
Sind Roboter in Zukunft eher Arbeitskollegen als Werkzeuge? Über Perspektiven der Robotik in der Industrie 4.0 (IoT, Internet of Things) spricht Prof. Dr.-Ing. Dirk Jacob von der Hochschule Kempten im Video der Unternehmensberatung ROI.
Wie Unternehmen ihren Start in das Internet der Dinge simulieren können, skizziert im Video der Unternehmensberatung ROI Dr. Georg Wünsch, Leiter Entwicklung der machineering GmbH.
Die Balluff GmbH reduzierte in ihrer Fertigungslinie für induktive Sensoren die Durchlaufzeiten auf wenige Tage. Über welche Schritte das Unternehmen dazu konsequent Wertschöpfung und Verschwendung voneinander trennte, schildern Dr. Helge Klein, Director Operations Production Sensors sowie Thomas Kreuzer, Project Manager, Head of Corporate Industrial Engineering bei der Balluff GmbH im Video der Unternehmensberatung ROI Management Consulting AG.
Mit dem Projekt „Smart Automation“ gewann die Bosch Rexroth AG den „Industrie 4.0-Award 2014“. Das Unternehmen entwickelte eine neue Pilotmontagelinie für das Werk Homburg und vernetzte hierzu Produkte, Betriebsmittel sowie die Mitarbeiter des Werkes beispielsweise via RFID-Chip und Bluetooth miteinander.
Im Rahmen der Veranstaltung verliehen die Fachzeitschrift PRODUKTION und die Unternehmensberatung ROI zwei besonders wegweisenden Lösungen von Unternehmen den 'Industrie 4.0-Award'. Worauf es bei der Umsetzung von Industrie 4.0 in der Fertigung ankommt, schildern neben weiteren Industrieexperten die Preisträger der Bosch Rexroth AG und von BorgWarner Emissions in dem Video-Beitrag zum Fachkongress.
Schlanke Produktion zum Anfassen - gibt es in der Lernfabrik der Unternehmensberatung ROI. Die Lean Fabrika bei Prag wurde im Herbst 2013 eröffnet und bietet seitdem offene und individuelle Schulungen und Trainingsprogramme für Unternehmen.

Case Study

Bild einer Industrienaemaschine
©HelloRF Zcool/shutterstock.com

Komplexitätssenkung durch Standardisierung

Ein Textilmaschinenhersteller wollte die Varianz und Komplexität innerhalb des Produktportfolios reduzieren. Die Kernziele dabei: Kostenreduzierungen und Stärkung der Position im chinesischen Markt. Mit der China-Expertise von ROI entstand in kurzer Zeit ein solides, regionales Zulieferernetzwerk.

Case Study

Bild eines Laborarbeiters in der Elektobranche
©ARRI Group

Qualität in der Produktion

Ein Medizintechnik-Unternehmen wollte die Fehleranzahl in der Fertigungslinie eines seiner Top-Produkte um den Faktor 10 reduzieren. Gemeinsam mit ROI identifizierte das Unternehmen die passenden Ansatzpunkte und sorgte für Qualitätssteigerungen, die auch auf andere Produktlinien skalierbar sind.

Case Study

Close-up einer Maschine
©Nordroden/shutterstock.com

Restrukturierung und Kostensenkung im Maschinenbau

Ein Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau musste seine Wettbewerbsfähigkeit sichern. ROI identifizierte an einem Fertigungsstandort in Deutschland alle Stellschrauben für die notwendigen Veränderungen und brachte mit einem vielschichtigen Restrukturierungsansatz den Turnaround ins Laufen.