©HABRDA/shutterstock.com

Automotive

Vom Beförderungsmittel zur vernetzten Datendrehscheibe auf Rädern. Connected Cars, smarte Mobilitätskonzepte, E-Cars und autonomes Fahren: Die Automobilindustrie steht vor großen Herausforderungen. ROI unterstützt OEMs und Zulieferer entlang der kompletten Wertschöpfungskette von Entwicklung, Produktion über Vertrieb bis hin zu entsprechenden Dienstleistungen, um die Veränderungsprozesse erfolgreich zu meistern. Zu den Kunden von ROI zählen führende Automobilhersteller und Zulieferunternehmen ebenso wie Technologie- und Elektronikunternehmen.

Zum Vergrößern auf die einzelnen Elemente klicken

Leistungen

 

Kunden

Logo der Firma Volkswagen
Logo der Firma Miba
Logo der BMW Group
Logo der Firma Webasto
Logo der Firma Wallstabe und Schneider
Logo der Firma Ribe
Logo der Firma Daimler
Logo der Firma Hoerbiger
Logo der Firma Brilliance Auto
Logo der Firma MD-Elektronik
Logo der Firma Autoliv
Logo der Firma Westfalia
Logo der Firma Carcoustics
Logo der Firma ZE
Logo der Firma Lighting
Logo der Firma Kamax
Logo der Firma Bentley
Logo der Firma Audi
Logo der Firma Brose
Logo der Firma Thyssenkrupp
Logo der Firma CATL
Logo der Firma Rolls Royce
Logo der Firma Benteler
Logo der Firma Faurecia

Case Study

Bild einer Maschine in der Autoindustrie
©WEBASTO Group

Qualitätssteigerung in der Automobilindustrie

Ein global führender Automobilhersteller wollte seinen gesamten Werksverbund von neun Fabriken in Hinblick auf Kosten und Qualität mobilisieren und beschleunigen.

Mit ROI etablierte der Konzern eine völlig neue, vom Fußball inspirierte Praxis des Wettbewerbs um eine Tabellenführerschaft. Damit dynamisierte das Projektteam starre Werksstrukturen und Arbeitsroutinen.

Case Study

Mann vor einem Laptop mit Digital Twin am Bildschirm
©FERNANDO BLANCO CALZADA/shutterstock.com

Aufbau eines Digital Twins zur Steigerung von Qualität und Produktivität

In einer Fertigungsanlage für Armaturentafeln verbesserte ein Automobilzulieferer die Transparenz von Arbeits- und Organisationsprozessen.

Mit einem „Digital Process Twin“ von ROI senkte das Unternehmen die Ausschussrate und machte Verbesserungspotenziale in seinen Wertschöpfungsnetzwerken sichtbar.