Fisch & Meeresfrüchte

Die Fischwirtschaft muss eine fragile Balance zwischen einer umweltschonenden und bestandserhaltenden Fischerei und einer gesundheitlich und ökologisch unbedenklichen Aquakultur halten. Dabei ist sie mit einer sich immer weiter öffnenden Schere zwischen Nachfrage und Ressourcen konfrontiert. Während der Konsum von aus Fischen und Krebs- und Weichtieren hergestellten Lebensmitteln überproportional wächst, nimmt die Primärproduktion der Ozeane durch Klimawandel, Umweltverschmutzung und Überfischung kontinuierlich ab. Diese Tendenz konfrontiert die globale Fischindustrie einerseits mit einer zunehmend restriktiven Regulierungspolitik in Form von Fangquoten und Fischereischutzzonen und andererseits mit gut informierten und kritischen Verbraucher:innen. 

Fischwirtschaft zukunftssicher ausrichten

Meeresfrüchte spielen in Zukunft eine Schlüsselrolle sowohl bei der täglichen Ernährung großer Teile der Weltbevölkerung als auch innerhalb hochpreisiger und exklusiver Preissegmente des Lebensmittelmarktes. Dadurch steigt nicht zuletzt die Notwendigkeit einer effektiven Food Fraud Prevention. Vor diesem Hintergrund besteht für die Industrie Handlungsbedarf in mehreren Bereichen: Sie muss eine kosteneffiziente und ökologisch unbedenkliche Produktion ermöglichen, globale Lieferketten für ihre leicht verderblichen Produkte nachhaltig, effektiv und transparent gestalten und durch den Einsatz von Technologie und Innovation neue Markt- und Zielgruppensegmente erschließen.

Unsere Beratungsleistungen für die Fischwirtschaft

ROI-EFESO unterstützt Unternehmen in der Fischereiwirtschaft und der fischverarbeitenden Industrie dabei u.a. in folgenden Bereichen:


KONTAKT

Kai Magenheimer

Dr.-Ing. Kai Magenheimer

Partner
Tel.: +49 89 1215 90-0

E-Mail senden

Kunden

Logo Bell
Logo UNILEVER
Logo Bahlsen
Logo Nestle
Logo Emmi
Logo Lindt
Logo Bel group
Logo Danone
Logo Friesland Campina
Logo Heineken
Logo MARS
Logo JDE Jacobs Douwe Egberts

Case Studies

Case Study

Die Case Study von ROI-EFESO schildert, wie ein Süßwarenproduzent mit einer umfassenden Digitalisierungsinititative seine Position im Wettbewerb ausbaut. Dazu setzt er mit ROI-EFESO an den bereits erreichten Erfolgen seines WCOM (*World Class Operations Management) Programms an und erweitert diese in Richtung einer hochdigitalisierten Fertigung.

Case Study

Eine internationale Brauereigruppe erzielte in einem WCOM-Pilotprojekt mit ROI-EFESO erhebliche OEE-Verbesserungen. Die Case Study von ROI-EFESO schildert, wie dieser Erfolg im globalen Wertschöpfungsnetzwerk des Unternehmens fortgesetzt wurde und zu Verbesserungen und Einsparungen führte.

Case Study

Ein Molkereikonzern identiziert das Thema Energieeffizienz als Hebel, um Kostendruck aus sinkenden Produktionsvolumina abfedern zu können. Die Case Study erläutert, wie das Unternehmen für eines seiner Werke mit ROI-EFESO geeignete Ansatzpunkte ermittelt. Dabei wird das Potenzial der Maßnahmen zu den möglichen Energieeinsparungen, ihren CapEx sowie ihrer Amortisation konkret beziffert.

Case Study

Mit einer klaren Vision setzt ein Molkereiunternehmen seine Erfolgsgeschichte fort: Nach Kriegszeiten und Fabrikbränden baut es die technologisch fortschrittlichste „Future Factory“ in seiner Region auf. Mit ROI-EFESO entwickelt das Unternehmen ein Konzept für die Fabrik, die bis 2030 auf 70.000 Quadratmetern entstehen soll – und kombiniert diese Planung mit einer Digitalisierungs-/Industrie-4.0-Initiative für die laufende Fertigung.