©August Phunitiphat/shutterstock.com

Unternehmensberatung für Produktion und Logistik

Das globale Produktions- und Logistiknetzwerk ist das Herz eines jeden Industrieunternehmens. Gerade in Transformationsphasen muss es deshalb konsequent weiterentwickelt werden. Erforderlich sind dazu integrierte Strategien, die auf Prozessexzellenz, Kosteneffizienz, Innovationsfähigkeit, eine schlanke, kundenorientierte Organisation und konsequente Digitalisierung setzen. Damit werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Produktions- und Logistiknetzwerke die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität sichern können.

Diese Aufgabe ist mehr als anspruchsvoll. Die produzierende Industrie muss hochflexibel auf Herausforderungen wie extreme Marktschwankungen, Versorgungsengpässe, Kostendruck und neue Wettbewerber reagieren. Sie muss Wege finden, damit strategische Entscheidungen langfristig Bestand haben, die Kostenstrukturen schlank bleiben, die Chancen der Industrie 4.0 genutzt werden und steigende Komplexität nicht die Handlungsfähigkeit paralysiert. Und sie muss dafür Sorge tragen, die Mitarbeiter so zu qualifizieren und zu befähigen, dass sie diese Aufgaben souverän erfüllen können.

Dafür ist eine Perspektive erforderlich, die jeden relevanten Aspekt der industriellen Wertschöpfungskette umfasst – von der strategischen Weichenstellung und der Entwicklung der weltweiten Produktionslandkarte über Technologien, Systeme und Prozesse im Werk bis hin zum Zulieferernetzwerk. 

ROI zählt zu den anerkanntesten Spezialisten für Transformation und Weiterentwicklung von Produktion und Logistik.
 

Unser umfassendes methodisches Know-how, fachliche Expertise und eine detaillierte Kenntnis der wichtigsten Technologien, Konzepte und Best Practices rund um LEAN und Industrie 4.0 machen uns zu einem optimalen Partner in diesem anspruchsvollen Umfeld.  Im Einzelnen umfasst unser Leistungsspektrum im Bereich Produktion und Logistik folgende Themen: 

Case Study

Bild einer Montagestraße für Autos mit Robotrarmen
©xieyuliang/shutterstock.com

Standards für Operative Exzellenz in einem internationalen Werksverbund

20 globale Werke eines Automobilzulieferers agierten weitgehend unabhängig voneinander. Um Wertschöpfungspotenziale zu erschließen, baute das Unternehmen gemeinsam mit ROI schnell das dazu notwendige OPEX-Knowhow auf und schuf strukturierte Operations-Prozesse, die international funktionieren.

Case Study

Bild einer Maschine in der Autoindustrie
©WEBASTO Group

Qualitätssteigerung in der Automobilindustrie

Ein global führender Automobilhersteller wollte seinen gesamten Werksverbund von neun Fabriken in Hinblick auf Kosten und Qualität mobilisieren und beschleunigen.

Mit ROI etablierte der Konzern eine völlig neue, vom Fußball inspirierte Praxis des Wettbewerbs um eine Tabellenführerschaft. Damit dynamisierte das Projektteam starre Werksstrukturen und Arbeitsroutinen.

Case Study

Arbeiter an einer Fertigungsstraße
©boleslawiec

Quality Excellence

Um das Qualitätsmanagement auf ein neues Leistungsniveau zu bringen, muss die richtige Kombination aus bewährten Maßnahmen und neuen Technologien gefunden werden.

Mit dem Lean Supply Chain Management-Ansatz von ROI können Unternehmen sich in Punkto Qualität in vielerlei Hinsicht weiterentwickeln.

Case Study

Bild einer Industrienaemaschine
©HelloRF Zcool/shutterstock.com

Komplexitätssenkung durch Standardisierung

Ein Textilmaschinenhersteller wollte die Varianz und Komplexität innerhalb des Produktportfolios reduzieren. Die Kernziele dabei: Kostenreduzierungen und Stärkung der Position im chinesischen Markt. Mit der China-Expertise von ROI entstand in kurzer Zeit ein solides, regionales Zulieferernetzwerk.

Case Study

Bild eines Laborarbeiters in der Elektobranche
©ARRI Group

Qualität in der Produktion

Ein Medizintechnik-Unternehmen wollte die Fehleranzahl in der Fertigungslinie eines seiner Top-Produkte um den Faktor 10 reduzieren. Gemeinsam mit ROI identifizierte das Unternehmen die passenden Ansatzpunkte und sorgte für Qualitätssteigerungen, die auch auf andere Produktlinien skalierbar sind.

Case Study

Zwei sitzende Frauen klatschen
Lean Digital Manager ©S_L/shutterstock.com

Lean Digital Manager

Das ROI Zertifizierungsprogramm zum „Lean Digital Manager“ zeigt, wie eine Digitalisierung der schlanken Produktion funktioniert. Dazu kombiniert es Lean Management Strategien mit Technologien der Industrie 4.0.

Case Study

Close-up einer Maschine
©Nordroden/shutterstock.com

Restrukturierung und Kostensenkung im Maschinenbau

Ein Unternehmen aus dem Anlagen- und Maschinenbau musste seine Wettbewerbsfähigkeit sichern. ROI identifizierte an einem Fertigungsstandort in Deutschland alle Stellschrauben für die notwendigen Veränderungen und brachte mit einem vielschichtigen Restrukturierungsansatz den Turnaround ins Laufen.

Case Study

Bild einer Industrieanlage
©Kzenon/shutterstock.com

OPEX – ROI Model

Ein Stahlkonzern realisierte mit ROI an fast 200 Standorten eine OPEX-Strategie. Das Ziel: Energien für Veränderungen nicht einfach frei-, sondern fokussiert und ergebnisorientiert einsetzen. Damit operative Prozesse nicht nur besser, sondern exzellent werden.

Case Study

Eine Fabrikhalle in der der ein Roboter die Arbeit verrichtet
©asharkyu/shutterstock.com

Fabrik der Zukunft

Im komplexen Markt des Sonderanlagenbaus entwickelte ROI für ein Fertigungsunternehmen eine Fabrik der Zukunft nach Maß, um die Qualität der Produkte zu erhöhen, Kosten zu senken und Projekte planbar zu gestalten.